Nach langer Schaffenskrise durch flirt-fever die große Liebe gefunden

Posted by on 8. Juli 2013

buch-liebeEin Beziehungsende kann das Leben eines ganzen Menschen aus der Bahn werfen. So auch bei der Schriftstellerin Daniela, dessen Freund sich nach Jahren von ihr trennte und sie jegliche Inspiration verlor. Sie glaubte schon ihre Karriere aufgeben zu müssen, doch durch flirt-fever fand sie einen neuen Mann und ist auf dem besten Weg, einen Bestseller zu schreiben!

Meine Schulfreundin Daniela hatte schon immer ein Faible fürs Schreiben, aber sie konnte das Ende einer Beziehung noch nie gut verkraften. So auch als ihr langjähriger Freund Patrik sich von ihr trennte, da er eine Neue gefunden hatte. Daniela war am Boden zerstört und wusste nicht, wie es weitergehen sollte. Sie schrieb zu dieser Zeit an einem Liebesroman, brachte es aber nicht fertig, diesen zu beenden.

Als ihr bester Freund wollte ich ihr helfen und empfahl ihr, flirt-fever zu testen, worüber ich schon meine Freundin gefunden hatte. Ich wollte ihr zeigen, dass es noch andere Männer gibt, damit sie auf neue Gedanken kommt und ihre Karriere nicht aufgeben muss. Sie lehnte es aber entscheiden ab, da sie immer noch nicht über Patrik hinweg war und nichts von Online-Flirtportalen hielt. Nach einiger Zeit konnte ich sie aber überreden, gemeinsam mit mir ein Profil zu erstellen, und sie staunte nicht schlecht als sich schon nach wenigen Stunden zwei sympathische Männer bei ihr meldeten, welche sich beide für Kunst und Literatur interessieren. Daniela hätte niemals gedacht, dass das alles so schnell und unkompliziert geht, da sie solche Portale schon immer für unseriös hielt.

Am nächsten Tag kamen zwei weitere Männer hinzu, aber sie hatte sich schon mit Jens in Verbindung gesetzt, für den sie auf den ersten Blick etwas übrig hatte. Jens war Musiker und begeistert von ihren Romanen. Nach einer Woche telefonierten die beiden schon beinahe täglich. Immer wenn sie anfing, von Jens zu reden – und das war nicht grade selten – begannen ihre Augen zu strahlen und sie verfiel ins Schwärmen.

Die Veränderung, die Jens durch flirt-fever in Danielas Leben gebracht hatte, war praktisch greifbar. Sie war fröhlicher, unternehmungslustiger und hatte schon neue Ideen für ihren Roman gesammelt. Bald darauf verabredeten sich die Beiden und sie war endgültig hin und weg von ihm, worauf schon bald klar wurde, dass sie ein Paar werden.

Mittlerweile sind die Beiden schon mehrere Monate zusammen und von Danielas Antriebslosigkeit nach ihrer Trennung ist nichts mehr zu spüren. Sie wird ihren Roman bald beendet haben und ihr Umfeld ist restlos begeistert von dem bisherigen Buch. Alle sind sich sicher, dass dies ohne Jens nicht möglich gewesen wäre. Viele Singles aus unserem Freundeskreis haben sich nun vorgenommen, sich auch bei flirt-fever anzumelden, um Danielas Glück selbst zu erleben.

Habt ihr durch flirt-fever auch eine Trennung überstanden und die große Liebe gefunden? Dann schreibt uns eure Geschichte an web@flirt-fever.de!

Euer flirt-fever Diaries-Team

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress
Adventure Journal is Proudly Designed By Contexture International