flirt-fever Diaries: Die Jugendliebe wieder entdeckt

Posted by on 29. November 2012

Die Liebe geht manchmal seltsame Wege. Da schwärmt man in der Schulzeit von einem Mädchen, verliert sich irgendwann aus den Augen und trifft sich dann bei flirt-fever wieder. Unmöglich glaubt ihr? Dann beweist euch Dennis’ Geschichte das Gegenteil!

Ich war damals über ein Jahr allein – wie das so ist, wenn man sich von einer längeren Beziehung verabschieden muss. Da erzählte ein guter Freund öfters von flirt-fever. Dort traf er eine Menge interessante Frauen, zunächst zum Chat. Außerdem sagte er immer stolz, dass er hier und da einige Abenteuer erlebt hatte. Und wenn es zu nichts kam, so konnte er in vielen Fällen über flirt-fever wenigstens Mädels kennenlernen, die meist sympathisch waren. Ich dachte mir: ‘Warum nicht, wenn Tobias auf flirt-fever fast nur gute Erfahrungen gemacht hat, klappt das bei mir erst recht.’ Also Profil erstellt, Foto hochgeladen – ging alles flink und unkompliziert bei flirt-fever – ohne langes Suchen und Knobeln.

Es dauerte nicht lange, kaum eine Woche, und ich traf auf ein Mädchen, das mir total gefiel auf ihren Fotos. Urlaubsfotos waren das, Italien, manche Fotos zeigten Florenz und dieses wunderschöne Mädchen, das aber auf allen Fotos Sonnenbrille und einen Hut auf ihrem blonden Haar trug. Auch ihr Profil fand ich auf den ersten Blick toll. Wir hatten viele Gemeinsamkeiten, ähnliche Interessen – und sogar die Unterschiede zu mir haben mich sehr gereizt.

Also habe ich mir ein Herz gefasst und Sie bei flirt-fever angeschrieben. Einfach eine Mail – und sie biss an. Wir haben viel gechattet. Einige Tage, oder Nächte trifft’s besser. Dann haben wir uns geeinigt, dass wir gemeinsam am Wochenende essen gehen würden. Ich war ein bisschen unsicher, weshalb sie keine Fotos ohne Sonnenbrille und Hut mailen wollte.

Als wir uns trafen – natürlich passend bei einem guten Italiener – war ich baff!!! Das Mädchen war Lilly, mit der ich bis zur Achten auf dieselbe Schule ging. Vor kurzem gestand sie mir, dass sie mich schon damals an der Schule toll fand. Wir sind seit unserer Begegnung bei flirt-fever ein glückliches Paar. Dass ich für Lilly heimlich ein Lied für meine damalige Band schrieb, behalte ich vorerst für mich – das Lied ist (noch) nicht gut genug für Lilly…

Habt ihr so etwas auch schon erlebt oder kennt jemanden, dem die Liebe einen ähnlichen Weg nahm? Dann schreibt uns an web@flirt-fever.de!

Euer flirt-fever Diares-Team

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress
Adventure Journal is Proudly Designed By Contexture International