flirt-fever Diaries: Liebe durch das Web

Posted by on 15. Oktober 2012

Eure Lovestories bringen Menschen zusammen! So war es auf jeden Fall bei Mike und Sandra: Sandras Freundin hatte in den flirt-fever Diaries tolle Lovestories gelesen und Sandra überzeugt, sich auch bei flirt-fever anzumelden. Mit Erfolg, wie sich schnell herausstellte…

Meine Trennung lag schon fast ein Jahr hinter mir, und ich hatte mich in meinem Singleleben eigentlich ganz gemütlich eingerichtet. Aber obwohl ich viele Interessen habe, irgendwann fehlte mir die Zweisamkeit. Klar, ich hatte gute Freunde, mit denen ich viel unternehmen konnte, es war jedoch mehr auf der Kumpelebene. Jetzt wollte ich wieder eine Frau kennenlernen.

Wie sollte ich das am besten anstellen? Der gute Rat kam von meinem besten Freund, der bei flirt-fever vor einigen Monaten seine Traumfrau gefunden hatte. Ich beschloss also, diesen Weg auszuprobieren und registrierte mich bei flirt-fever. Was für eine Überraschung, dass gleich einer der ersten Singles, auf die ich stieß, schon optisch ein absoluter Knaller war! Die Fotos waren einfach umwerfend.

Sabine, so hieß der freche Wirbelwind mit den roten Haaren, und ich schrieben uns fleißig private Nachrichten. Wir stellten immer mehr Gemeinsamkeiten fest. Nach einer Woche telefonierten wir zum ersten Mal miteinander. War das aufregend, ihre Stimme zu hören! Sie hörte sich genauso an, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ein wenig atemlos, quirlig, keine Spur verlegen. Am Telefon erzählte sie, dass sie Portalen wie flirt-fever grundsätzlich positiv gegenüber steht. Aber ausschlaggebend für Ihre Registrierung war ihre Schwester, die in den flirt-fever Diaries Lovestories gelesen hatte, in denen viele Frauen ihren Mann fürs Leben gefunden hatten.

Nun, wir zögerten nicht lange und vereinbarten unser erstes Date. Ich war aufgeregt und kam eine halbe Stunde zu früh zum Treffpunkt. Ausgemacht war der Brunnen am Hauptplatz, und ich staunte nicht schlecht, als ich eine zierliche, rothaarige Frau am Brunnen stehen sah. Sabine lachte mich an und sagte: “Ich war so nervös, dass ich es zu Hause nicht mehr ausgehalten habe, deshalb bin ich viel zu früh hier!” Mir fehlten erst einmal die Worte, obwohl ich sonst nicht auf den Mund gefallen bin. Aber Sabine sah einfach noch viel besser aus als auf den Bildern, die ich bei flirt-fever gesehen hatte. Anscheinend gefiel ich ihr auch – bis heute, denn jetzt kann man hier in flirt-fever Diaries auch unsere Erfolgsgeschichte lesen!

Wollt ihr auch hier eure flirt-fever Lovestory teilen und so Paare zusammenführen? Dann schreibt uns an web@flirt-fever.de

Euer flirt-fever Diaries-Team

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress
Adventure Journal is Proudly Designed By Contexture International