flirt-fever Diaries: Wenn die Skepsis der Liebe weicht

Posted by on 9. März 2012

Oft sind es die eigenen Freunde, die einem Single erst den Anstoß geben müssen, aktiv einen Partner zu suchen. Wie im Falle von Anastasia…

Ich war eigentlich noch nie der Typ Frau, der sich auf Blind Dates oder auf irgendwelche flüchtigen Bekanntschaften aus dem Internet einlässt. Für mich musste eine Begegnung echt sein, abends in einer Bar oder bei einem gemütlichen Abend mit Freunden, ja, da konnte man nette Männer kennen lernen, aber im Internet?

Ich sollte jedoch schnell eines besseren belehrt werden, als mir eine Arbeitskollegin von flirt-fever erzählte. Marie hatte sich schon vor einiger Zeit von ihrem Lebensgefährten getrennt und war nun offen für neue Bekanntschaften. flirt-fever kannte sie durch ihren Mitbewohner, der dort seine Freundin und offenbar große Liebe gefunden hatte. Marie hatte nicht lang gezögert und sich ebenfalls dort angemeldet. Zugegeben, ich war skeptisch. Was für Leute meldeten sich wohl dort an? War es überhaupt sicher? Ich hatte die ganze Sache schon fast wieder vergessen, bis mir Marie eines Tages während der Mittagspause mit leuchtenden Augen von Dirk erzählte. Er war Redakteur bei einer Tageszeitung und teilte Maries Leidenschaft für Fotografie und indische Küche. Sie hatte ihn bei flirt-fever gefunden. Sie hatten sich zuerst nur Emails geschrieben, dann telefoniert, und heute Abend hatte sie doch tatsächlich schon das vierte Date mit ihm! Ich freute mich so für sie, sie hatte ihr Glück wirklich verdient.

flirt-fever… Als ich an diesem Abend nach Hause kam, ging mir diese Seite immer noch im Kopf herum. Ich machte mir etwas Kartoffelauflauf vom Vortag warm und setzte mich an meinen Computer, checkte meine Emails, surfte ein bisschen herum… und ja, wie sollte es anders sein, letztendlich landete ich natürlich bei flirt-fever. Einmal kurz reingucken konnte doch nicht schaden, oder? Ich musste über mich selber schmunzeln, löffelte meinen Kartoffelauflauf und machte mich sofort daran, mein Profil zu erstellen, was auch gar nicht lange dauerte.

Das war letzte Woche. Heute habe ich mein erstes Date mit Stefan. Ja, ich habe ihn bei flirt-fever kennen gelernt. Wir haben uns ein paar Mal geschrieben. Und gestern zum ersten Mal telefoniert. Er hatte so eine angenehme Stimme… Er steht auch total auf französische Filme, so wie ich, und heute gehen wir zusammen Crêpes essen und danach schauen wir den neuen Luc-Morainne-Film im Kino. Mensch, wann war ich zum letzten Mal so happy? Ich weiß es nicht. Aber ich freue mich!

Habt ihr auch bei flirt-fever die Liebe eures Lebens gefunden oder kennt jemanden, bei dem es so war? Dann schreibt uns an web@flirt-fever.de! Wir freuen uns auf eure Geschichten!

Euer flirt-fever Diaries-Team

One Response to flirt-fever Diaries: Wenn die Skepsis der Liebe weicht

  1. Wie bekomme ich eine Freundin

    aber ich mein, wenn man abhängig ist von seinen freunden sein eigenes leben in den griff zu bekommen, dass ists ja eh schon vorbei

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress
Adventure Journal is Proudly Designed By Contexture International