flirt-fever Diaries: Bei flirt-fever lernte Alexandra ihren Niclas kennen

Posted by on 22. Juli 2011

Wir sind begeistert, wieviele flirt-fever User ihre ganz persönliche Liebesgeschichte teilen möchten. So auch flirt-fever Userin Alexandra, die uns in einer E-mail berichtet, wie sie und ihr jetziger Freund Niclas über flirt-fever zueinander gefunden haben.

Da ich schon so viele Geschichten hier in den flirt-fever Diaries gelesen habe, will ich nun auch meine erzählen. Ich bin durch meine Freundin Caro auf flirt-fever gestoßen. Sie hat mich dazu ermutigt, mich bei flirt-fever anzumelden, obwohl ich normalerweise von Singlebörsen nicht viel halte und Leute lieber persönlich kennenlerne. Nach der Trennung von meinem Freund vor einigen Monaten war ich jedoch bereit für etwas Neues und meldete mich bei flirt-fever an.

Ich hätte beim besten Willen nicht gedacht, wie viel Spaß es mir machen würde, online zu flirten. Die ersten Kontakte mit anderen flirt-fever Usern waren noch recht verhalten, doch nach einiger Zeit hatte ich mich daran gewöhnt, meinem „Gegenüber“ nicht ins Gesicht sehen, sondern mir nur seine Mimik vorstellen zu können.

Seit mehreren Wochen tauschte ich unter anderem mit Niclas Nachrichten aus. Er war zwar nicht so, wie ich mir meinen Traummann vorstellte, aber er schien wirklich nett zu sein und sich für mich zu interessieren. Deshalb stimmte ich nach einiger Überzeugungsarbeit meiner Freundin Caro, die ich über alles auf dem Laufenden hielt, einem Treffen mit Niclas zu. Wir trafen uns in einem Café in Düsseldorf. Da wir beide in der Nähe von Düsseldorf wohnten, hielten wir es für den besten Ort für ein erstes gemeinsames Treffen. Außerdem wirkte so ein Café auch ziemlich neutral.

Gefunkt (wie man doch so schön sagt) hat es bei unserem ersten Treffen aber nicht. Ich fand Niclas zwar sehr nett, witzig und er war äußerst aufmerksam und zuvorkommend, aber so richtig überzeugt war ich nicht. Trotzdem vereinbarte ich ein zweites Treffen über flirt-fever mit ihm für das folgende Wochenende, da ich mich in seiner Gesellschaft wohl fühlte. Während der Woche merkte ich jedoch, wie sehr ich dem Treffen mit Niclas entgegenfieberte, wie oft meine Gedanken von der Arbeit abschweiften und ich immer wieder an sein Lachen dachte.

Niclas muss es wohl ähnlich gegangen sein, denn die Stimmung bei unserem zweiten Treffen war irgendwie ganz anders, obwohl wir uns wieder in dem gleichen Café trafen.
An diesem Tag haben wir uns auch zum ersten Mal geküsst. Es war unglaublich, wie schnell ich nach der Trennung von meinem Ex-Freund wieder so glücklich sein konnte.

Aus einer flirt-fever Bekanntschaft ist bei uns wahre Liebe entstanden. Wir sind mittlerweile fast 10 Monate zusammen und überlegen uns, bald zusammenzuziehen. Vielleicht sogar nach Düsseldorf, ganz in die Nähe, wo wir uns über flirt-fever zum ersten Mal verabredet haben.

Ihr habt auch bei flirt-fever die Liebe eures Leben gefunden? Oder habt ihr etwas Kurioses erlebt oder einfach einen Freund fürs Leben gefunden? Dann schreibt uns eine E-mail an web@flirt-fever.de.

Euer flirt-fever Team

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress
Adventure Journal is Proudly Designed By Contexture International