flirt-fever Diaries: Dank flirt-fever hat es für Jens endlich gefunkt

Posted by on 30. Juni 2011

flirt-fever User Jens hat uns eine Mail geschickt, wie er per flirt-fever die Liebe seines Lebens fand. Die Geschichte zeigt sehr schön, dass sich in flirt-fever mit der Zeit tiefe Verbindungen bilden können. Aber lest selbst:

Schüchtern und zurückhaltend – so wurde ich von meinen Freunden oft beschrieben. Das mag auch der Grund dafür sein, das ich seit über vier Jahren keine Freundin mehr hatte. Ich traue mich einfach nicht, eine attraktive Frau anzusprechen oder ihr gar einen Kaffee oder Drink zu spendieren. Mein sehnlichster Wunsch, endlich mit dem Singledasein abzuschließen, wurde allerdings immer größer und so meldete ich mich vor einiger Zeit bei flirt-fever an.

An einem echten Erfolg meiner Partnersuche über das Internet und über flirt-fever habe ich anfangs nicht geglaubt. So habe ich eher uninteressiert mein Profil ausgefüllt und meine Daten eingegeben. Die Überraschung war umso größer, als mir von flirt-fever die ersten Partnervorschläge übermittelt wurden. Sie passten wie die Faust auf das Auge. Angespornt von diesen Ergebnissen nahm ich erste Kontakte zu anderen Singles von flirt-fever auf und überarbeitete mein Profil.

Einer der Kontakte, Jennifer aus Eckernförde, antwortete mir noch am selben Abend. Sofort hatte ich das Gefühl, das mir eine sympathische und lebensfreudige Frau am anderen Ende des Computers gegenübersaß. Die Tatsache, dass wir beide den gleichen Beruf ausübten, erleichterte die Kommunikation ungemein. Der anfängliche Kontakt über flirt-fever war noch etwas distanziert, doch mit zunehmender Zeit wurden unsere Nachrichten immer vertrauter.

Ich wohnte nur einen Katzensprung entfernt und fasste schnell den Entschluss, Jennifer persönlich kennenzulernen. Da ich aber nicht mit der Tür ins Haus fallen wollte, wartete ich, bis sie diesen Gedanken ebenfalls über flirt-fever äußerte. Rund fünf Wochen nach dem ersten Kontakt besuchte ich Jennifer in einem Café am Strand. Wir beide waren total nervös, spürten aber sofort ein vertrautes Gefühl. Schon beim nächsten Treffen, ein gemeinsames Abendessen bei einem Griechen, küssten wir uns zum Abschied. Heute, sechs Monate nach der ersten Nachricht via flirt-fever an Jennifer, sind wir beide glücklich zusammen und verbringen unsere Freizeit miteinander.

Wir danken Jens für seine Geschichte! Wenn ihr auch per flirt-fever euer Liebesglück gefunden habt und eure Geschichte mit uns teilen wollt, dann schickt eine Mail an web@flirt-fever.de!

Euer flirt-fever Diaries Team

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress
Adventure Journal is Proudly Designed By Contexture International