flirt-fever Diaries: Katharina und Sven – glücklicherweise hat er sich doch noch gemeldet

Posted by on 25. Februar 2011

Katharina S. (19) hat vor einigen Wochen eine E-Mail an die flirt-fever Redaktion geschrieben, in der sie uns berichtet, wie sie und ihr Freund Sven sich über flirt-fever kennengelernt haben. Aber lest selbst:

„Eigentlich hatte ich mich nur zum Spaß bei flirt-fever angemeldet. Nachdem mein Ex-Freund mit mir Schluss gemacht hatte, wollte mich meine Freundin Patrizia damit aufheitern. Sie hat dann tausend Fotos von mir gemacht und dann haben wir mein Profil erstellt. Aber auch eins für sie.
Am ersten Abend haben wir dann erst mal geguckt, wer uns denn so gefallen könnte. Ich glaube wir haben beide so 5 oder 6 Typen geschrieben und darunter war auch schon Sven. Sein Foto gefiel mir wirklich gut, auch wenn er da ziemlich geposed hat, mit Oberkörper frei, aber irgendwie süß. Aber er hat einfach nicht geantwortet. Ich hab dann mit ein paar anderen geschrieben und mich auch, zusammen mit Patrizia, mit einem getroffen. Er war zwar wirklich nett, aber aus uns ist zum Glück nichts geworden.

Sven hat mir ca. 2 Wochen, nachdem ich ihn angeschrieben hatte, endlich geantwortet, ich hatte ihm ehrlich gesagt schon fast vergessen. Er war genau an dem Wochenende, als ich ihm geschrieben habe, in Urlaub gefahren und hat in der Zeit auch nicht nach seinen Nachrichten geguckt. Wir haben ein paar Mal hin und her geschrieben und Sven hat dann den Vorschlag gemacht, mal zu telefonieren. Da war ich dann fast so aufgeregt wie beim ersten Date. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und es war nicht eine Minute Stille, am Ende haben wir dann 4 Stunden telefoniert.

Als ich mich am nächsten Morgen bei flirt-fever eingeloggt habe, hatte ich schon eine Nachricht von Sven, die er direkt nach unserem Gespräch geschrieben hat. Da hat er mir geschrieben, dass ihm meine Stimme so gut gefällt und dass er es toll fand, wie viel wir gemeinsam haben. Ich hab ihn dann abends direkt wieder angerufen und wir haben uns zwischendurch immer SMS geschrieben, bis Sven mich endlich ins Kino eingeladen hat. Er musste zwar eine knappe Stunde mit der Bahn fahren, aber das war kein Problem für ihn. Wir haben an dem Abend viel gelacht und aus Spaß hat Sven mir da schon einen Ring geschenkt, den er aus Papier zusammen gedreht hatte. Nach dem Abend war dann eigentlich schon klar, dass wir ein Paar werden, aber einige Treffen haben wir doch noch gebraucht.

Wir sind jetzt schon seit 7 Monaten zusammen und ich bin froh, dass Sven damals doch noch auf meine Nachricht geantwortet hat. Patrizia hat mittlerweile auch jemanden, mit dem sie ständig schreibt, aber mit dem Treffen wird es schwierig, er wohnt leider fast 300 Kilometer von uns weg.“

Danke für deine Nachricht, Katharina!

Deine flirt-fever Redaktion

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress
Adventure Journal is Proudly Designed By Contexture International